Kalte Gurkengazpacho mit Crostini

Zutaten für circa 1l:

2      Salatgurken

1/2  Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 Eßl. Kapern

2 Tl Senf

6-8 Blätter frisches Basilikum

3 Stengel frisches Koriandergrün

1-2 Minzblätter

Meersalz, Pfeffer, Zucker (nach eigenem Gusto)

200 g Naturjoghurt

circa 150 ml Sonnenblumenöl

eventuell etwas Gemüsebrühe zum aufmixen

Zubereitung:

Die Gurken waschen, schälen und der länge nach halbieren. Danach das  Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen und die Gurke in Stücke schneiden. In einer Schüssel die Gurken mit dem Salz, Pfeffer und dem Zucker marinieren und einige Minuten „Wasser“ ziehen lassen.

Das ganze nun zusammen mit den übrigen Zutaten (außer Öl und Joghurt) in einen Mixer geben, und sehr fein Pürieren. Sollte die Masse recht dick sein, an dieser Stelle mit etwas Gemüsebrühe (Wasser) verdünnen. Den Joghurt zugeben und nochmals pürieren. Den Mixer auf der höchsten Stufe laufen lassen und das Öl zugeben, bis die Suppe eine leichte Bindung bekommen hat und geschmeidig ist.

Die Suppe nochmals abschmecken und bis zum servieren im kalt stellen. Für die Crostini werden Weißbrotscheiben in etwas Olivenöl kross gebraten und danach ganz leicht mit einer Knoblauchzehe angerieben.

Zum anrichten die Suppe am besten in ein dickwandiges Glas geben und mit frischen Kräutern und Gurkenscheiben garnieren. Die Crostini anlegen und servieren. Als weitere Beilage passen gebratene Garnelen oder aber auch Parmaschinken, sowie ein angemachter Ziegenfrischkäse dazu……………….

Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *